Unser Sonderkonzept
Unser rabattiertes Sonderkonzept mit bis zu 10 Mio € Versicherungssumme!

Empfehlung

Mindestabsicherung

  • Wir empfehlen den Abschluss einer Haftpflichtversicherung
  • Für niedergelassene Ärzte
  • Mindestens 5 Mio € Absicherung pro Versicherungsfall empfohlen

Angebot berechnen

Rechner starten

Hintergrund

Das Haftungsriskio

Das Risiko, wegen eines Behandlungsfehlers belangt zu werden steigt.

Das deutsche Gesundheitssystem gilt als eines der besten der Welt. Der einzelne Arzt ist im Arbeitsalltag jedoch oft höchsten Belastungen ausgesetzt. Damit wächst auch das Risiko von menschlichen oder technischen Fehlern. Die in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich stark steigenden Schadenaufwendungen zeigen, dass die Gefahr, als Arzt mit Haftungsansprüchen konfrontiert zu werden, zunimmt. Die Gründe sind vielfältig:

  • Patienten werden allgemein klagebereiter
  • Durch Budgetierung, positive Leistungskataloge etc. ist der Arzt in seiner Behandlungsfreiheit immer mehr eingeschränkt. Aber je mehr Diagnose- und Therapiemöglichkeiten die moderne Medizin bietet, desto größer die Gefahr, wegen unterlassener Diagnose und/oder inadäquater Therapie belangt zu werden.
  • Im kassenärztlichen Bereitschaftsdienst trifft der Arzt oft unter hohem Zeitdruck auf Ihm unbekannte Patienten, steht aber voll in der Haftung.

Empfohlene Absicherung

Bis vor einigen Jahren galten Versicherungssummen von 3 Mio. € für Personenschäden als adäquat. Mitunter wurde mittlerweile aber auch in Deutschland schon Schadenersatz in Höhe von rund 4 Mio. € für einen geschädigten Patienten zugesprochen.

Da die Tendenz weiter steigt, sind Versicherungssummen von mindestens 5 Mio. € als erforderlich anzusehen.
Um allen Eventualitäten gerecht zu werden bieten wie Ihnen Versicherungssummen von bis zu 10 Mio € an.

Unser Konzept

Unser Haftpflicht-Konzept

  • Deckungssummen 3 Mio. €, 5 Mio. €, 7,5 Mio. € und 10 Mio. € pauschal für Personen- und Sachschäden möglich.
  • Unabhängig von Mitgliedschaft im Hausärzteverband und/oder Teilnahme an der hausarztzentrierten Versorgung.
  • Angestellte Ärzte sind in unbegrenzter Anzahl im Beitrag enthalten.
  • Notarztdienste und Praxisvertretungen sind generell ohne zeitliche Begrenzung mitversichert.
  • Erweiterter Strafrechtsschutz ist mitversichert *1
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist mitversichert. *2
  • Nachhaftungsversicherung *3

Die Berufshaftpflichtversicherung

Versicherungen, die Risiken abdecken, sollten neben adäquaten Leistungen auch risikoadäquate Prämien aufweisen, so unser Credo.

Mit dem Berufshaftpflichtkonzept für Hausärzte konnten wir einen lang gehegten Wunsch der Hausärzte umsetzen, ein eigenständiges und den aktuellen Anforderungen gerechtes und exklusives Versicherungskonzept anzubieten. Dieses berücksichtigt nicht nur das bessere Risiko der hausärztlichen Tätigkeiten im Vergleich zu anderen Fachgruppen, es ist vom Jahresumsatz abhängig und gewährleistet damit bezahlbaren Versicherungsschutz direkt ab Aufbau einer Praxis.

Mit dem Versicherungspartner R+V haben wir ein Berufshaftpflichtkonzept umgesetzt, welches das derzeit wahrscheinlich beste Produktkonzept in Preis und Leistung bietet.

Versicherbarer Personenkreis

Versicherbar sind Ärzte der Fachrichtungen Allgemeinmedizin (Hausarzt) und Innere Medizin.
Weitere Fachrichtungen auf Anfrage.

Vertragsbeginn, Laufzeit, Vertragsende

Für die einzelnen Verträge der Ärzte gilt eine Laufzeit von einem Jahr mit anschließender stillschweigenden Verlängerung von Jahr zu Jahr, sofern nicht eine Kündigung mit Frist von 3 Monaten zum Vertragsende erfolgt.

Über den Versicherer

Die R+V Versicherung ist einer der größten Versicherer Deutschlands für Privat- und Firmenkunden und gehört zur Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.

Sitz der Gesellschaft: Wiesbaden
Handelsregister-Nr.: HRB 2188
Registergericht: Amtsgericht Wiesbaden
Anschrift: Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden

Im Schadensfall

Grundsätzlich haben Sie im Schadensfall die Möglichkeit sich entweder an uns oder direkt an den Versicherer zu wenden.

Wenn Sie sich direkt an den Versicherer wenden möchten, stellen wir Ihnen gerne die Kontaktdaten (falls noch nicht bekannt) der Leistungsabteilung zur Verfügung, die Erstattung kann dann meist etwas schneller erfolgen.

Wir empfehlen aber – gerade bei schwierigen Leistungsfällen – uns als Ihren Betreuer einzubeziehen. Zum einen, weil wir Ihnen bei der Meldung des Schadens helfen können und zum anderen, weil wir Kopien des kompletten Vorgangs inkl. Schriftverkehr aufbewahren, wodurch eine zusätzliche Kontrolle gewährleistet wird. Darüber hinaus stehen wir natürlich auch beratend bei Fragen zu ihrer Berufshaftpflichtversicherung zur Verfügung.

Dokumente

*1 Es gilt folgende Vereinbarung zum erweiterten Strafrechtsschutz:
In einem Strafverfahren wegen eines Ereignisses, das einen unter den Versicherungsschutz fallenden Haftpflichtanspruch zur Folge haben kann, übernimmt der Versicherer in Abstimmung und unter Mitwirkung des Versicherungsnehmers die Gerichtskosten sowie die gebührenordnungsmäßigen – gegebenenfalls auch die mit ihm besonders vereinbarten und vom Versicherer genehmigten – höheren Kosten der Verteidigung.
Die Aufwendungen des Versicherungsnehmers nach vorstehendem Absatz werden nicht als Leistungen auf die Versicherungssumme angerechnet.
Ausgeschlossen vom Versicherungsschutz bleiben Geldbußen, Geldstrafen und Strafvollstreckungskosten.

*2 Behandlung mittels TCM bei nachgewiesener Ausbildung in den ausgeübten Teilgebieten.
Ausgeschlossen sind Moxibustion, Behandlung von Frühgeborenen oder Kleinkindern sowie Behandlungstechniken, die mit einer Traktion der Wirbelsäule verbunden sind.

*3 Bei Beendigung des Versicherungsverhältnisses durch Betriebseinstellung, Aufgabe der beruflichen Tätigkeit, Änderung der Rechtsform oder Veräußerung des Unternehmens, nicht aus anderen Gründen – insbesondere nicht bei Kündigung des Vertragsverhältnisses durch den Versicherungsnehmer oder den Versicherer – wird Versicherungsschutz im Umfang des Vertrags für die Dauer von bis zu fünf Jahren nach Vertragsaufhebung für Versicherungsfälle geboten, die nach Beendigung des Vertragsverhältnisses entstehen, soweit diese Versicherungsfälle aus vor der Beendigung des Vertragsverhältnisses ausgeführten Tätigkeiten resultieren.
Diese Deckungserweiterung findet für die Umwelthaftpflichtversicherung keine Anwendung.