Dieser Bereich befindet sich derzeit im Aufbau. An dieser Stelle erhalten Sie in Kürze weitreichende Informationen und ein passgenaues Angebot für Ihre Praxis.

Beratung für Gründer
Sie überlegen eine Praxis neu zu gründen oder zu übernehmen?
Informieren Sie sich über die wichtigsten Hintergründe!

Neugründung oder Praxisübernahme?

Neugründung

Die Neugründung einer Praxis beginnt mit der Prüfung, ob in dieser Region eine Zulassung überhaupt möglich ist, sowie einer ausführlichen Planung über den genauen Standort und die Einrichtung der Praxis. Nachdem die Neugründung erfolgt ist, beginnt man damit, seine neu gegründete Niederlassung bekannt zu machen und einen eigenen Patientenstamm aufzubauen. Beim Thema Zulassung und Neugründung unterstützt Sie die Deutsche Hausärtekonzept GmbH gerne.

Praxisübernahme

Die Praxisübernahme ist gängiger als die Neugründung, da sie für den Arzt deutlich unkomplizierter ist. Man spart sich die Problematik der Zulassung und kann häufig auf eine eingerichtete Praxis und einen bereits bestehenden Kundenstamm zurückgreifen. Im Gegenzug muss man dem (in der Regel aus Altersgründen) abgebenden Arzt den Wert der Praxis bezahlen, in der Regel über eine Finanzierung.

Fördermaßnahmen

Gründungszuschuss

Als zukünftiger niedergelassener Arzt können Sie unter bestimmten Umständen zu Beginn ihrer Tätigkeit einen Gründungszuschuss erhalten. Dieser Gründungszuschuss wird von der Agentur für Arbeit gezahlt und soll dazu dienen, Menschen aus der Arbeitslosigkeit zu führen, die bisher in einem Angestelltenverhältnis beschäftigt waren und freigestellt wurden.

Beratungskostenzuschuss

Mehrere verschiedene Institutionen bieten Beratungen an, für die Zuschüsse gewährt werden. In diesem Fall profitiert man also von einer ausführlichen und professionellen Beratung, ohne die kompletten Kosten tragen zu müssen. Die Zuschüsse können bis zu 80% der tatsächlichen Kosten betragen.

Praxisfinanzierung

Für die Finanzierung einer Praxis – egal ob Neugründung oder Übernahme – wird in der Regel ein Darlehen benötigt, da die wenigsten Ärzte die benötigten Summen vorher angespart haben. Die Art und Weise der Finanzierung kann dabei an die persönlichen Verhältnisse angepasst werden.
• Es gibt das klassische Annuitätendarlehen mit gleichbleibender laufender Zahlung von Zinsen und Tilgung. In dieser Variante ist die monatliche Belastung über die Laufzeit konstant.
• Die zweite Alternative wäre ein Tilgungsdarlehen, bei dem die Tilgungshöhe gleich bleibt und dadurch Zinsen mit der Zeit sinken.
• Es gibt auch häufig Zinszahlungsdarlehen, bei denen während der Laufzeit nur die Zinsen gezahlt werden und die Tilgung insgesamt am Ende der Laufzeit erfolgt. Die Tilgung wird dann über eine anderweitige Sparform (z.B. Investmentfonds oder eine Lebensversicherung) dargestellt.

Versicherungsschutz für Gründer

Pflichtversicherungen

Als niedergelassener Arzt bestehen nur sehr wenige Pflichtversicherungen: Sie müssen in jedem Fall kranken- und pflegeversichert sein und Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung zahlen. Bei der Krankenversicherung gilt allerdings: Sie können sich auch in jedem Fall privat versichern, dies ist sogar in den meisten Fällen empfehlenswert. Diese Pflichtversicherungen sollte man aber unbedingt um einige wesentlichen Punkte erweitern.

Empfehlungen für eine Mindestabsicherung

Neben den bisher genannten Pflichtversicherungen ist es auf jeden Fall empfehlenswert, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen, um etwaige unberechtigte Ansprüche gegen Sie abzuwehren oder ggf. berechtigte Ansprüche zu bedienen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, den Inhalt Ihrer Praxis (insbesondere Ihre medizinischen und elektronischen Geräte) abzusichern – insbesondere dann, wenn diese Geräte über ein Darlehen finanziert sind. Und letztendlich ist es ebenso wichtig, dass sie Ihre persönliche Arbeitskraft z.B. in Form einer Berufsunfähigkeitsversicherung absichern und an die Zeit nach Ihrer ärztlichen Tätigkeit denken.

Beratung für Berufseinsteiger

Beratungstermin vereinbaren

Wir rufen Sie gerne zu Ihrem Wunschtermin zurück. Bitte füllen Sie das unten stehende Formular aus, wir melden uns wie gewünscht bei Ihnen:

 
Angaben zum Antragsteller


 
Praxisanschrift

 
Angaben zur Gründung

 

Telefonische Beratung

Bei offenen Fragen oder Hilfe zu unserer Website rufen Sie jederzeit unsere Hotline an. Sie erreichen uns wochentags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der 0228 / 28627020